+++Unternehmens News+++

Ratisbona baut Netto-Markt in Holzbauweise

Der Investor und Projektentwickler Ratisbona Handelsimmobilien aus Regensburg baut im oberpfälzischen Lappersdorf-Kareth weltweit erstmals einen Lebensmitteldiscounter komplett in Holzbauweise. Mieter ist Netto. Sowohl die Tragkonstruktion als auch die Wände werden aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gebaut. Obwohl die Wände vergleichsweise dünner sind, ist die Wärmedämmung laut Ratisbona besser. Zudem verkürze sich die Bauzeit deutlich. Die 435 qm kleinere Bestandsimmobilie wurde im Mai abgerissen. Die Neueröffnung des Neubaus mit 1 840 qm, der neben Netto noch eine Bäckerei mit Café und einen Schreibwarenladen umfasst, ist für Herbst 2019 geplant. Zudem gibt es auf dem 6 000 qm großen Grundstück 70 Parkplätze. Laut Stefan Bock, Leiter Projektentwicklung Süd beschäftigt sich Ratisbona intensiv mit Möglichkeiten, den Bau und Betrieb von Immobilien nachhaltiger zu gestalten. Deshalb sei das Pilotprojekt in Lappersdorf auch für den Projektentwickler etwas besonderes, da erstmals verschiedene neuartige Ansätze kombiniert würden.