Sonae Sierra

Sichere Destinationen Shopping-Center

Neue Realität auch im Berliner Alexa. Foto: Sonae Sierra

HIR DÜSSELDORF:Die Gesundheit steht für das Gros der Center-Besucher in Corona-Zeiten ganz oben auf der Liste. Auf diese Anforderung hat sich auch der Shopping-Center-Spezialist Sonae Sierra mit seinem innovativen Konzept „Coronavirus-Pandemie – Aufschwung und neue Konzepte für den Betrieb von Handelsimmobilien" eingestellt. Von den Mietern, die in diesem Jahr für den Shopping Center Performance Report auch zum Thema Corona-Pandemie und Krisenkompetenz der Center-Betreiber befragt wurden, erhielt Sonae Sierra die beste Note.

Wie Joana Monteiro da Silva, S&H and Environmental Manager - Europe non-Iberia bei Sonae Sierra bei Sonae Sierra in ihremVortrag „Coronavirus-Pandemie: Wie Shopping-Center zu den sichersten Destinationen werden“ beim Deutschen Handelsimmobilien-Gipfel in Düsseldorf berichtete, steht nach einer Umfrage für die Mehrheit der Befragten die persönliche Gesundheit im Vordergrund. Das sagten auf dem Höhepunkt der Pandemie 78% der zwischen dem 19. und 25. März befragten Besucher.

Und diese Einschätzung hat sich im Sommer nicht verändert. Auch bei der Befragung zwischen dem 2. und 8. Juni stand für die Mehrheit (77%) das Thema Gesundheit im Vordergrund. An dieser Haltung wird sich auch beim Blick auf die nächsten drei bis sechs Monate laut Monteiro nichts Wesentliches ändern: für 72% der Befragten bleibt das Thema überaus wichtig. Die Sicherheit in Einkaufszentren wird aus ihrer Sicht für die Menschen zur „neuen Realität“. Dabei schließen die Befragten die Gesundheit von Freunden und Familienmitgliedern mit ein.

Zu den Top-Themen der Menschen gehören u.a. Reinigungsstandards, die Sichtbarkeit von Reinigungsmaßnahmen und Sanitären Maßnahmen, die Verfügbarkeit von Hygiene-Produkten und Mitarbeiter, die Masken tragen. Willkommen in der „neuen Normalität“ heißt es deshalb auch im Einkaufszentrum Alexa. Hier werden etwa die Handläufe an den Rolltreppen durch ultraviolettes Licht desinfiziert.

Im Einzelnen unterstützt das Programm, für das Sonae Sierra bei den 17. International Business Awards® (IBA) auch den Bronze Stevie® Award für die „wertvollste unternehmerische Antwort auf COVID-19“ erhalten hat, die Mieter in 69 Einkaufszentren in zehn Ländern dabei, ihre Geschäfte fit für die Öffnung und den Betrieb in Corona-Zeiten zu machen. Eines der wichtigsten Bestandteile des Programms, das integrierte Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltmanagementsystem, verringert nach Unternehmensangaben das Risiko einer Ansteckung mit dem Covid-19-Virus. Dafür steht die positive Bewertung durch Lloyd's Register. Und das von SGS bewertete Reinigungs- und Hygienesiegel soll den Besuchern die Gewissheit geben, dass alle von Sonae Sierra verwalteten Center sicher sind. Zudem gibt es viele weitere Maßnahmen wie eine App, die es ermöglicht, zu überprüfen, ob die Maßnahmen zum Infektionsschutz in den Geschäften eingehalten werden.