Comfort Holding GmbH

Bechtle und Reppegather gehen, Sondermann übernimmt als alleiniger Geschäftsführer

Thorsten Sondermann. Foto: Comfort

rv DÜSSELDORF. Seit Gerhard Kemper im Jahr 2008 sein Maklerunternehmen mit Spezialisierung auf das Segment Handelsimmobilien an die deutsche Tochter von JLL verkauft hatte, gehört die Comfort-Gruppe mit Hauptsitz im Düsseldorfer Hafen zur Gruppe der letzten großen deutschen Maklerunternehmen in diesem Spezialsegment, in dem ansonsten viele internationale Dienstleister unterwegs sind. Neben Düsseldorf betreibt Comfort noch Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Leipzig, München und in Wien für das Österreichgeschäft. Nun gibt es eine neue Spitze.

42 Jahre nachdem Matthias E. Bechtle (Foto links) die Comfort-Gruppe gegründet hatte – zunächst mit Schwerpunkt Wohnimmobilien und dann mit dem in Deutschland damals als Nischenmarkt betrachteten Segment Handelsimmobilien – hat das Unternehmen jetzt den Generationswechsel eingeleitet. Bechtle und sein Mitgesellschafter bei der Comfort Holding GmbH, der Geschäftsführer des ebenfalls im Düsseldorfer Medienhafen angesiedelten Entwicklers Centrum, Uwe Reppegather, haben ihre Anteile an den 49-jährigen Thorsten Sondermann (Foto: rechts) veräußert, der im Boomjahr 2007 als Leiter Investment zur Comfort-Niederlassung in München gekommen war.

Sechs Jahre später, im Jahr 2013, war Sondermann zum Geschäftsführer von Comfort München avanciert, an der Seite des langjährigen Geschäftsführers Manfred A. Schalk. Nach den Worten von Sondermann war die Übernahme der Anteile das Ergebnis eines bereits seit längerem andauernden Prozesses innerhalb der Comfort-Gruppe. Ziel des Wechsels ist es, auch im Interesse der beiden bisherigen Gesellschafter, das Management von Comfort zu verjüngen und das Unternehmen für die Zukunft aufzustellen. Sondermann folgt Bechtle und Reppegather als alleiniger Geschäftsführer der Comfort Holding.

Neben Comfort hatte sich Bechtle im Jahr 2004 mit der Gründung des Entwicklers MBB Beteiligungsgesellschaft für Immobilien ein zweites Standbein geschaffen und arbeitete hier zunächst mit der Centrum-Gruppe und deren Geschäftsführer Reppegather sowie der Hamburger B + L Gruppe zusammen - als stiller Gesellschafter bei Entwicklungen. Eines der Projekte war die Entwicklung eines Geschäftshauses durch den Umbau des ehemaligen Hertie-Warenhauses in der Berliner Karl-Marx-Straße 92-98. Später löste sich MBB aus dieser Kooperation und arbeitete auch mit anderen Entwicklern zusammen.

Die Comfort-Gruppe zählt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1979 als unabhängiger Makler und Berater für einzelhandelsgenutzte Immobilien in den Top 1A-Lagen von Innenstädten im deutschsprachigen Raum zu den führenden Unternehmen in diesem Marktsegment. Das Unternehmen ist auf die Vermittlung von Geschäftshäusern und Ladenlokalen in 1A-Lagen spezialisiert, vermittelt darüber hinaus aber auch Fachmärkte und Warenhäuser. Zudem fungiert Comfort als exklusiver Kooperationspartner des international tätigen Maklerunternehmens Cushman & Wakefield bei der Vermietung von Einzelhandelsflächen in Deutschland. Zudem stellt der Dienstleister nach eigenen Angaben sein Know-how als Berater in Form von Expertisen, Gutachten oder einer Due Diligence auch Dritten zur Verfügung.