Aktuelles

Das Vermietungsgeschäft im hiesigen Logistikimmobilienmarkt hat noch lange nicht an Schwung verloren. Bereits nach neun Monaten wurde beim Flächenumsatz schon knapp die magische Schwelle von 6 Mio. qm erreicht, ein Wert, der ansonsten erst nach einem Jahr erreicht wird. Das Vorjahresergebnis wurde damit um 19% übertroffen. Und der Trend dürfte sich im vierten Quartal fortsetzen.

Neben der sich weiter erholenden deutschen Wirtschaft gibt es nach Feststellung von Christopher Raabe, Geschäftsführ…

 weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Nachdem die Warenhaus-Kette Galeria Karstadt Kaufhof, die nun nur noch „Galeria“ heißt, im Zuge des Schutzschirmverfahrens und der anschließenden Insolvenz in Eigenverwaltung im Sommer 2020 bundesweit 47 Filialen geschlossen hat, präsentierte CEO Miguel Müllenbach Ende Oktober die neue Strategie für die 131 verbliebenen Warenhäuser. Im Fokus steht die Einteilung der Filialen in die drei Kategorien „Weltstadt-Filiale“, „regionaler Magnet“ und „lokales Forum“.

Damit knüpft die…

 weiterlesen

HIR DÜSSELDORF.Wie die Zwangsmaßnahmen zur Pandemiebekämpfung den Online-Handel begünstigt haben, zeigt der Blick auf den Erfolg der 1 000 umsatzstärksten Onlineshops und der hybriden Marktplätze. Gemäß der Studie „eCommerce Markt Deutschland 2021“ vom EHI Retail Institute und Statista konnten sie ihren Umsatz 2020 um über 30% auf knapp 70 Mrd. Euro steigern.

Da laut Studie vor allem die Marktplätze immer mehr an Bedeutung gewinnen, weisen das EHI und Statista auch erstmals eine Liste mit…

 weiterlesen

Während das erste Halbjahr 2021 noch voll unter dem Eindruck des schier endlos scheinenden Lockdowns stand, hat sich der deutsche Investmentmarkt für Retail Assets im dritten Quartal – gegen den üblichen Trend in den ansonsten eher schwachen Sommermonaten – überraschend stark entwickelt. Damit wurde die Hoffnung der Experten auf eine Belebung in der zweiten Jahreshälfte erfüllt.

Befeuert wurde das Ergebnis im dritten Quartal 2021 nach den Worten von Christoph Scharf,Geschäftsführer der BNP…

 weiterlesen

Der innerstädtische Vermietungsmarkt für Retail Assets steht schon seit geraumer Zeit unter Druck. Seit die Zwangsschließungen zur Corona-Bekämpfung die Lage im innerstädtischen Einzelhandel – insbesondere im Modehandel – nochmals verschärft haben, nimmt die Diskussion über die erforderlichen Veränderungen in Deutschlands Innenstädten immer breiteren Raum ein, auch beim 13. Deutschen Handelsimmobilien-Gipfel in Düsseldorf.

Im Rahmen seines Einführungsvortrags zum Handelsimmobilien-Gipfel mit…

 weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Am Ende war die Erleichterung der Messegesellschaft groß, dass der Neustart der Expo Real vom 11. bis 13. Oktober nach der Unterbrechung im Corona-Jahr 2020 unter Hygienebedingungen gelungen ist. 1 198 Aussteller aus 29 Ländern und über 19 200 Teilnehmer aus 52 Ländern waren zwar nur halb so viele Besucher wie in normalen Jahren, doch nach dem sechsmonatigen Shutdown bis in den Mai hinein war die Unsicherheit bei Messegesellschaften und Veranstaltern groß, ob Großveranstaltungen…

 weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Die Corona-Pandemie hat 2020 in vielen Branchen zu einer Schockstarre geführt – auch in der Immobilienfinanzierung. Zwar zeigte sich in der zweiten Jahreshälfte 2020, dass die Nachfrage nach Immobilien als Kapitalanlage nicht dauerhaft beeinträchtigt wurde, und auch Immobilienfinanzierer den Zugang zu Fremdkapital nur vorübergehend einschränkten, doch kam es zu erheblichen Verschiebungen zwischen den Immobilienanlageklassen, die bis 2021 anhalten. Die Folge ist eine Asymmetrie…

 weiterlesen

Mit dem neuen bayerischen Fitnessprogramm „Starke Zentren“ sollen in fünf repräsentativen Städten modellhafte Lösungen für die Herausforderungen der Innenstadtentwicklung erarbeitet werden. Ziel ist es über die Corona-Schadensbehebung hinaus, dass Ortszentren langfristig vital und attraktiv bleiben.

Neben Coburg,Beilngries,Schwandorf und Kempten wurde auch Rothenburg ob der Tauber ausgewählt. In dem mittelfränkischen Mittelzentrum hat die BBE Handelsberatung mit den Projektpartnern Plankreis

 weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Bereits im Jahr 2010 hatte die WISAG Facility Service Holding GmbH den Umweltschutz als strategisches Ziel in ihren Zukunftsvisionen verankert. Vor diesem Hintergrund entstand 2011 auf einer Veranstaltung der WISAG in Mainz die Idee, gemeinsam mit Experten der Immobilienbranche eine regelmäßige Studie, einen Nachhaltigkeitsradar, zum Thema nachhaltige Immobilienbewirtschaftung aufzulegen. Seither hat die Bedeutung des Themas „Green Facility Management“ (FM) deutlich zugelegt.

„Al…

 weiterlesen

Bis August hat der Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren laut Statistischem Bundesamtes nominal 15,6% seines Umsatzes eingebüßt, nachdem die Branche im Pandemie-Jahr 2020 bereits um gut 23% unter das Vor-Coronajahr 2019 gerutscht war. Seit Wiedereröffnung der Geschäfte im Juni schöpft die Branche fürs zweite Halbjahr wieder Hoffnung. Mit der Frage, wie es mit dem deutschen Mode-Handel nach dem historischen Markteinbruch 2020 in diesem Jahr weitergeht, befasste sich…

 weiterlesen

Durch den wachsenden Online-Handel hat sich die Lage in vielen Innenstädten stark verändert: sinkende Frequenzen und seit der Beschleunigung durch die Zwangsschließungen auch mehr Leerstand. Allenthalben wird diskutiert, wie die Lücken zu füllen sind und wie Stadt und Handel gegensteuern können. In diesem Umfeld loten Online-Händler und Logistikunternehmen die Möglichkeiten aus, ihre City-Logistik in den Innenstädten zu etablieren. Damit befasste sich auch die neue Publikation „Logistik auf der…

 weiterlesen

In Zeiten der Digitalisierung, in denen der nüchterne Versorgungskauf von Nicht-Lebensmitteln vermehrt ins Internet verlagert wird, stellt sich für Städte und Einzelhandel die Frage, wie sie es dennoch schaffen, die Kunden in die Cities zu holen. Die Antwort darauf wollen die IFH FÖRDERER mit ihrer Studie „Innenstadthandel in Zeiten der Digitalisierung“ geben, die aufzeigt, was Innenstädte attraktiv macht, wie erfolgreiche Städte aufgestellt sind und womit sie punkten können.

„Die Ergebnisse…

 weiterlesen

Eineinhalb Jahre Ausnahmezustand durch die Pandemie und nachdem die Expo Real 2020 kurzfristig abgesagt wurde, stellt sich für viele die Frage, wo die Immobilienbranche derzeit steht, gibt die Internationale Immobilienmesse in München doch immer einen Überblick über die aktuelle Lage und die wichtigen Themen. Diese „Wasserstandsmeldung“ fehlte im vergangenen Herbst – zumal auch viele andere Veranstaltungen abgesagt werden mussten.

Aus Sicht der Messegesellschaft war im Vorfeld der International…

 weiterlesen

HIR DÜSSELDORF.Der Startschuss für das vom Bundeswirtschaftsministerium finanzierte Projekt „Stadtlabore für Deutschland: Leerstand und Ansiedlung“ ist gefallen. In diesem Kontext wird das IFH Köln zusammen mit 15 Modellstädten bis Ende 2022 im Rahmen des mit 11,9 Mio. Euro geförderten Projekts eine digitale Plattform für ein vorausschauendes, proaktives Ansiedlungsmanagement schaffen.

Zu den weiteren Zielen des Projekts „Stadtlabore für Deutschland: Leerstand und Ansiedlung“ gehört die…

 weiterlesen

Immobilien wertsteigernd zu managen ist das ureigenste Interesse von Investoren – unter normalen Bedingungen, aber auch in herausfordernden Zeiten. An diesem Anspruch müssen sich Immobiliendienstleister heute messen lassen. Mit der Revitalisierung des Hamburger Shopping-Centers Quarrée Wandsbek setzt Sonae Sierra für den Eigentümer Union Investment solch ein zukunftsweisendes Projekt um.

Mit jährlich 11 Millionen Besuchern und rund 300 Millionen Kunden seit 1988 bildet das Quarrée Wandsbek seit…

 weiterlesen

Ohne den vitalen Mittelstand würden Innenstädte uniforme Handelslandschaften mit immer denselben Filialisten sein. Der Mittelstand sorgt für die Farbtupfer, für lokale Individualität – und damit für ein attraktives Umfeld für alle Marktteilnehmer.

Doch gerade der Mittelstand ist vom Strukturwandel in der Branche betroffen. Allein zwischen 2010 und 2019 sind rund 40 000 Unternehmen, die weniger als 1 Mio. Euro Umsatz im Jahr machen, vom Markt verschwunden. Viele dieser Unternehmen machen das…

 weiterlesen

Gespräch mit den Geschäftsführern der GPEP GmbH Marcel Fuhr, Jörn Burghardt und Herwart W. Reip über Struktur und Ziele des Unternehmens und die Chancen, die der aktuelle Strukturwandel und die wachstumsstarke Anlage-Klasse Fachmärkte und Fachmarktzentren mit Schwerpunkt Lebensmittelhandel noch bieten.

Handelsimmobilien Report: Die GPEP GmbH wurde 2014 gegründet. Was war die Gründungsidee? Welche Chance haben Sie damals im deutschen Markt für Fachmärkte und Fachmarktzentren mit Schwerpunkt…

 weiterlesen