Aktuelles

Städte brauchen den Einzelhandel, vor allem seine Kreativität, wenn sie attraktiv bleiben wollen. Mit welchen Ideen sich Shopping-Center-Betreiber, Handelsimmobilien-Spezialisten und Handel gegen die Internet-Konkurrenz wehren, wurde beim Deutschen Shopping Center Forum (DSCF) in Düsseldorf diskutiert.

Die vielbeschworene Verbindung zwischen Stadt und Handel resp. Handelsimmobilien-Szene brachte Harald Ortner, Geschäftsführer des Hamburger Entwicklers und Investors HBB (Hanseatische Betreuungs-... weiterlesen

Anzeige

Nachdem die Metro AG Anfang Mai die exklusiven Vertragsverhandlungen mit einem Konsortium um den Hamburger Handelsimmobilien-Spezialisten Redos über den Verkauf von Real bekanntgegeben hat, sind viele Fragen über die künftige Struktur des Unternehmens noch offen. Wie Metro-Chef Olaf Koch bei der Telefonkonferenz mitteilte, werden Details über die Neuausrichtung in den weiteren Verhandlungen ausgearbeitet. Dass vieles noch so vage ist, dürfte daran liegen, dass Metro als börsennotiertes... weiterlesen

HIR DÜSSELDROF. Innerstädtische Einkaufsgalerien und Stadtquartiere in Mittelstädten zu realisieren, ist grundsätzlich keine leichte Aufgabe. Sie wird aber dann besonders schwierig, wenn sich Genehmigungsprozesse und Genehmigungsverfahren jahrelang hinziehen. Dabei spielen missgünstige Nachbarn - konkret: Nachbarstädte - auch eine wesentliche Rolle. Sehr anschaulich ist dies im Fall Homburg (Saar) zu beobachten, der seinen vorläufigen Höhepunkt vor wenigen Wochen fand. Denn Zeit ist gerade für... weiterlesen

Die zunehmende Bedeutung des Online-Handels zwingt Einzelhandel wie Immobilieneigentümer zu Anpassungen an die sich verändernden Rahmenbedingungen. So setzt sich in Hamburg der bereits 2018 zu beobachtende Druck auf die Mieten fort, Läden in durchschnittlichen Lagen zeigen hohe Abschläge, wie JLL berichtet.

Das trifft aber auch auf die Spitzenmieten zu. Gemäß „Marktbericht Einzelhandel 2018/19“von Grossmann & Berger (G&B), lagen die Spitzenpreise für Mietflächen in etablierten Lagen in der... weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Das Bundeskartellamt in Bonn hat den geplanten Zusammenschluss der größten deutschen Buchhandelskette Thalia mit der Mayerschen Buchhandlung genehmigt. Gemeinsam betreiben die Unternehmen in Deutschland 288 Buchhandlungen. Im deutschsprachigen europäischen Raum sind es rund 350, das heißt etwa 300 von Thalia und 55 Mayersche-Standorte.mit den Schwerpunkten Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Obwohl durch den Zusammenschluss Europas größter familiengeführter... weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Der stationäre Einzelhandel in den 27 Ländern der EU (ohne Großbritannien) wird nach der Prognose von GfK Geomarketing 2019 weiter wachsen. Im Schnitt soll das Umsatzplus bei 2% liegen, wobei die erwarteten Wachstumsraten in den einzelnen Ländern weit auseinander liegen. Die Bandbreite reicht von 0,5% in den Niederlanden bis 7,0% in Rumänien. Mit einem Plus von 0,8% befindet sich Deutschland zusammen mit Dänemark (0,7%) am unteren Ende der Rangliste - allerdings nach einem starken... weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Nicht zuletzt die weltweiten Schüler-Demonstrationen „Fridays for Future“ haben das Thema Klima-Schutz und CO2-Ausstoß wieder in den Fokus gerückt und die Forderung nach einer Abgabe laut werden lassen. Da auf Immobilien etwa 30% des bundesweiten CO2-Ausstoßes entfallen, wäre die Branche von einer CO2-Bepreisung stark betroffen. Die ECE hat dies zum Anlass genommen, Experten am Unternehmenssitz in Hamburg zum „Runden Tisch“ zu laden.

Dabei standen die Fragen, welche tatsächlichen... weiterlesen

HIR DÜSSELDORF: Beim börsennotierten Shopping-Center-Investor Deutsche Euro Shop AG haben das operative Wachstum und ein einmaliger Steuereffekt im ersten Quartal zu einer Erhöhung der Geschäftsergebnisse geführt. So stieg das Nettobetriebsergebnis (NOI) um 1,0 % auf 50,6 Mio. Euro und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 0,6 % auf 49,3 Mio. Euro.

Beim Umsatz erzielte die Deutsche Euro Shop AG aus Hamburg in den ersten drei Monaten 2019 ein Umsatzwachstum von 0,3% auf 56,2 Mio. Euro.... weiterlesen

Kaufmännische Objektverwaltung, Center-Management, Inspektion, Wartung, Instandsetzung, Strom, Heizung, Müllentsorgung, Objektreinigung, Objektsicherheit... zahlreiche Faktoren beeinflussen die Höhe der Betriebskosten von Handelsimmobilien. Den größten Kostenanteil verursachen in der Regel die kaufmännische Verwaltung und das Center-Management, Ver- und Entsorgungskosten schlagen mit mindestens einem Viertel der Gesamtkosten zu Buche. Je höher die technische Ausstattung und je älter die Gebäude,... weiterlesen

rv DÜSSELDORF. „Wir müssen die Frage beantworten, wie wir in einer digitalisierten Welt und einem radikal veränderten Umfeld künftig unser Geschäft betreiben wollen“, sagt Jörn Werner, CEO der Ceconomy, AG bei Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal 2018/19: „Deshalb entwickeln wir die übergreifende strategische Positionierung von Ceconomy mit Hochdruck weiter.“ Im Fokus: Kunden und Erlebnis.

Ziel des Vorstands ist es, das enorme Wertsteigerungspotenzial von Europas führendem Anbieter von... weiterlesen

Nachdem die Gerüchte schon seit längerem die Runde machten, hat der Metro-Vorstand nun exklusive Vertragsverhandlungen mit einem Konsortium um den Hamburger Handelsimmobilien-Spezialisten Redos über den Verkauf der SB-Warenhaus-Kette Real bestätigt. Der Vertragsabschluss soll möglichst bis Sommer erfolgen. Die Gremien von Redos und Metro müssen noch zustimmen.

Dass das Bundeskartellamt, das gleichfalls prüfen muss, die Transaktion ablehnt, ist eher nicht zu erwarten, denn Redos und seine... weiterlesen

Die Internet-Konkurrenz macht dem stationären Einzelhandel und damit auch den Städten spürbar zu schaffen. Mit der Frage, wie Stadt und Handel mit dieser Herausforderung umgehen sollten und welche Stärken die stationären Händler ausspielen können, befasste sich das Retailer Meeting in Soest.

Der Blick auf die vergangenen sieben Jahre zeigt, wie sehr sich die Gewichte zischen Online und Offline verschoben haben. Wie Markus Preißner, wissenschaftlicher Leiter beim Institut für Handelsforschung... weiterlesen

Gespräch mit Dr. Philipp Sepehr, Director Digital Innovation & Analytics bei der ECE Projektmanagement über den Aufbau und die Erfahrung mit der neuen Digital Mall, die relevanten Zielgruppen, die Einstellung der Händler zu dem Projekt und die Relevanz einer Omnichannel-Plattform für die Center von heute.

Handelsimmobilien Report: Im ersten Schritt hatte die ECE die Digital Mall im Alstertal Einkaufszentrum (AEZ) getestet. Welche Möglichkeiten eröffnet diese Online-Produktsuche den Kunden im... weiterlesen

Während die gesamtwirtschaftliche Dynamik nachlässt und die Bundesregierung ihre Wachstumsprognosen für 2019 von einem Prozent auf 0,5% herabgesetzt hat, sind die Rahmenbedingungen für den deutschen Einzelhandel unvermindert günstig, wie Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des HDE bei der Frühjahrskonferenz in Düsseldorf berichtet. Der private Konsum erweise sich in dieser Situation als Stabilitätsfaktor. Die Politik müsse aber auch etwas dafür tun, damit das so bleibt, mahnt er.

Nach... weiterlesen

rv DÜSSELDORF. Knapp zwei Monate nach dem Amtsantritt präsentieren der neue Vorstandsvorsitzende der Ceconomy AG, Jörn Werner (58) und Finanzvorstand Karin Sonnenmoser (49) ihre Pläne, wie sie sich die Transformation von Europas führender Elektrofachmarktkette Ceconomy AG mit den Marken Media Markt und Saturn vorstellen und wie sie die Strukturen kostensparend straffen wollen.

Bevor der neue - verschlankte - Vorstand der Ceconomy AG mit Hauptsitz in Düsseldorf bei der künftigen Strategie für... weiterlesen